top of page
Beiträge 2023/24
Interaktive Autorenlesung am 17.04.2024

Am 17. April 2024 durften wir den Kinderbuchautor Jonathan Mittermaier an unserer Volksschule begrüßen. Herr Mittermaier präsentierte den Schüler*innen sein Bilderbuch "Carla Cacao - mehr als Schokolade".

Das Buch erzählt die abenteuerliche Reise der Kakaobohne Carla, die einen Traum hat, an diesen glaubt und ihn mutig in die Tat umsetzt. Es ist eine inspirierende Geschichte darüber, wie wichtig es ist, an sich selbst zu glauben und seine Träume zu verfolgen, egal wie groß oder unerreichbar sie erscheinen mögen.

Während der Autorenlesung wurden die Kinder durch interaktive Übungen dazu ermutigt, über ihre eigenen Träume nachzudenken und den Glauben an sich selbst zu stärken. Herr Mittermaier präsentierte das sensible Thema auf äußerst kindgerechte und einfühlsame Weise, wodurch die Kinder sich leicht mit Carla identifizieren konnten.

Die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler waren überwältigend positiv. Sie waren begeistert von der Geschichte und von den Möglichkeiten, die sich ihnen boten, wenn sie ihren Träumen folgen und an sich selbst glauben.

Wir möchten Herrn Mittermaier herzlich für seinen Besuch danken und dafür, dass er uns mit "Carla Cacao - mehr als Schokolade" eine inspirierende und bewegende Geschichte geschenkt hat.

 

Sarah Holweg

WhatsApp Image 2024-04-18 at 07.40.16.jpeg
WhatsApp Image 2024-04-18 at 07.40.10 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-04-18 at 07.40.13.jpeg

19.4.2024

Vorlesetag am 21.03.2024

Die Volksschule St. Nikolai im Sausal setzte den österreichischen Vorlesetag als einen klassenübergreifenden Projekttag um. Die Lehrer/innen bereiten vielfältige Leseaktionen vor. Dabei standen die Mottos "Lesen - deine Superkraft" und "Lesen - Öffnet die Welt" im Mittelpunkt, um die Lesemotivation der Schülerinnen zu fördern und gleichzeitig ihre emotionalen Kompetenzen zu stärken.

Eine besonders spannende Initiative war die sportliche Lese-Rallye, bei der die Schüler/innen in Teams verschiedene Stationen durchliefen und dabei nicht nur ihre Lesefähigkeiten unter Beweis stellten, sondern auch ihre körperliche Geschicklichkeit und Teamarbeit trainierten.

Kunst und Musik wurden ebenfalls in das Programm integriert. Das Vorlesen eines Bilderbuchs wurde mit künstlerischen und musikalischen Elementen verknüpft.

Zusätzlich wurde auch das Thema "digitale Bildung" in den Fokus einer Leseaktion gerückt. Die Schüler/innen hatten die Möglichkeit, an einer interaktiven Lernstationen teilzunehmen, die den Einsatz von digitalen Medien zur Förderung des Leseverständnisses und zur Erweiterung ihres Wissens demonstrierten.

Die Kinder konnten durch die Vielfalt der Stationen und Aktivitäten auf unterschiedliche Weise in Kontakt mit dem Lesen treten und dabei viel Spaß haben.

Sarah Holweg

WhatsApp Image 2024-03-22 at 09.23.31 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-03-21 at 17.49.09.jpeg
WhatsApp Image 2024-03-22 at 09.23.32.jpeg

22.3.2024

Die VS St. Nikolai i.S. bei der "Safety on Tour" 2024 in Wettmannstätten

Die Safety on Tour 2024 des Zivilschutzverbandes Österreich fand dieses Jahr am 20.03.2024 in Wettmannstätten statt, wo die Schüler/innen der 3a, 3b und der 4. Klasse wieder mit großer Begeisterung teilnahmen. Bei den vier Wettbewerben zu verschiedenen Sicherheitsthemen konnten die Kinder nicht nur ihr Wissen und ihre Ausdauer, sondern auch Teamgeist beweisen.

Der erste Wettbewerb der "Kinder-Sicherheitsolympiade" erforderte Schnelligkeit und korrekte Antworten auf Sicherheitsfragen. Beim "Gefahrenstoff-Würfelpuzzle" zeigten die Schüler/innen Geschicklichkeit und Teamarbeit. Nach einer verdienten Pause mit gesponserten Snacks hatten die Kinder die Möglichkeit verschiedene Einsatzfahrzeuge anzusehen. Beim dritten Bewerb konnten sie durch ihre Kenntnisse zu den Themen Verkehrserziehung, Erste Hilfe-Maßnahmen und Baderegeln Punkte sammeln und der letzte Outdoor-Brandbekämpfungswettbewerb forderte volle Einsatzbereitschaft.

Bei der abschließenden Siegerehrung, freuten sich die Schüler/innen mit ihrer Frau Direktor, ihren Lehrer/innen, Eltern und Zuschauer/innen voller Stolz über die guten Platzierungen unserer Schule.

Der durch dieses Erlebnis noch zusätzlich dazugewonnene Zusammenhalt innerhalb der Gemeinschaft war noch am nächsten Morgen bei der Präsentation des „Safety on Tour“-Pokals in der gesamten Schulgemeinschaft zu spüren.

Wir, das gesamte Team der Volkschule Sankt Nikolai im Sausal unter der Leitung von Frau Direktor MarieTheres Oswald, sind unheimlich stolz auf unsere Schüler/innen und freuen uns bereits sehr auf die Safety-Tour im kommenden Jahr.

 

Manuela Kreuzer

WhatsApp Image 2024-03-21 at 19.59_edite
WhatsApp Image 2024-03-21 at 17.44_edited.jpg
WhatsApp Image 2024-03-21 at 17.44.06 (2).jpeg

22.3.2024

Vorbereitung auf die Safety on Tour mit der FF St. Nikolai i. S.

Zur Vorbereitung auf die Safety on Tour hat uns auch unsere jahrzehntlange stets hilfsbereite Freiwillige Feuerwehr St. Nikolai im Sausal am 15.03.2024 unterstützt.

Aufgeteilt in drei Gruppen hatten die Kinder der 3a, 3b und der 4. Klasse die Möglichkeit Sicherheitsfragen und die wichtigsten Notrufnummern zu wiederholen, sich ein Tanklöschfahrzeug und die Feuerwehrausrüstung anzuschauen, das Löschen mit einem richtigen Feuerwehrschlauch auszuprobieren und eigene Fragen zu stellen.

 

Außerdem durften die Kinder einen Löscheinsatz üben, der genau so auch bei einem Wettbewerb der Safety on Tour durchzuführen ist. Dabei gilt es mit einer Löschpumpe möglichst viel Wasser gezielt und schnell durch eine Löschwand zu pumpen.


Am Ende gab es für alle Klassen noch eine Führung durch das Feuerwehrhaus.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserer Frau Direktor für die Organisation des Lehrausgangs. Ebenso gilt ein großes Dankeschön Frau Kerstin Sattler, Herrn Peter Zöhrer und Herrn Manfred Edelsbrunner für die Unterstützung und das informative und vielfältige Programm sowie für die köstliche Saftspende auf der Feuerwehrwache.
 

Samo Krabonja

WhatsApp Image 2024-03-15 at 20.01.34 (2).jpeg
WhatsApp Image 2024-03-15 at 20.01.34 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-03-20 at 07.35.28.jpeg

22.3.2024

Vorbereitung auf die Safety on Tour mit der FF St. Nikolai i. S.

Zur Vorbereitung auf die Safety on Tour hat uns auch unsere jahrzehntlange stets hilfsbereite Freiwillige Feuerwehr St. Nikolai im Sausal am 15.03.2024 unterstützt.

Aufgeteilt in drei Gruppen hatten die Kinder der 3a, 3b und der 4. Klasse die Möglichkeit Sicherheitsfragen und die wichtigsten Notrufnummern zu wiederholen, sich ein Tanklöschfahrzeug und die Feuerwehrausrüstung anzuschauen, das Löschen mit einem richtigen Feuerwehrschlauch auszuprobieren und eigene Fragen zu stellen.

 

Außerdem durften die Kinder einen Löscheinsatz üben, der genau so auch bei einem Wettbewerb der Safety on Tour durchzuführen ist. Dabei gilt es mit einer Löschpumpe möglichst viel Wasser gezielt und schnell durch eine Löschwand zu pumpen.


Am Ende gab es für alle Klassen noch eine Führung durch das Feuerwehrhaus.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserer Frau Direktor für die Organisation des Lehrausgangs. Ebenso gilt ein großes Dankeschön Frau Kerstin Sattler, Herrn Peter Zöhrer und Herrn Manfred Edelsbrunner für die Unterstützung und das informative und vielfältige Programm sowie für die köstliche Saftspende auf der Feuerwehrwache.
 

Samo Krabonja

WhatsApp Image 2024-02-14 at 07.14.25 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-02-15 at 19.01.59 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-02-15 at 19.01.50.jpeg

22.3.2024

Faschingsprojekt „Safaritour“

Am Faschingsdienstag fand an unserer Schule ein klassenübergreifender Unterricht rund um das Thema „Afrika“ statt.

Insgesamt waren sechs Stationen in der gesamten Schule verteilt, die den Schüler/innen verschiedene Aspekte zum Thema „Afrika“ näherbringen sollten. An der Station im Erdgeschoss wurde beispielsweise ein Kurzfilm über afrikanische Tiere gezeigt, gefolgt von einer kreativen Arbeitsphase am Tablet. Eine andere Station lud die Kinder wiederum dazu ein, sich zu bewegen und zu tanzen. In den Klassenräumen im 1. Stock widmete man sich einem Kunstprojekt, bei dem Tiere gezeichnet wurden, die auf einer Safari entdeckt werden können sowie dem Lesen einer Geschichte über Odo, ein afrikanisches Mädchen.

Zudem wurde den Kindern die Thematik Abwassersysteme sowie Umwelt in unserem Land als auch in anderen Ländern wie Afrika nähergebracht. Bei dieser Station konnten die Kinder im Rahmen eines spannenden Experiments eine Kläranlage bauen und auf diese Weise mehr über dieses wichtige Thema lernen.

Im Turnsaal befand sich eine von Frau Ghanaviztchi geleitete Station, bei der sich die Schüler/innen beim Musizieren entfalten konnten. Hier wurden afrikanische Lieder gesungen und über die Bedeutung des Textes gesprochen, Tänze erlernt sowie verschiedene traditionelle Instrumente vorgestellt, ausprobiert und musiziert.

In der Hofpause gab es eine leckere Krapfenjause, um neue Energie für den restlichen Tag zu tanken.

Durch dieses Faschingsprojekt konnten unsere Schulkinder nicht nur eine neue Gruppenerfahrung, sondern auch ihr kreatives Potenzial entdecken.
 

Ines Zitz

WhatsApp Image 2024-02-14 at 07.14.25 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-02-15 at 19.01.59 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-02-15 at 19.01.50.jpeg

16.2.2024

Let’s keep fit!

Neben der musikalischen Bewegungseinheit, die die Kinder der 4. Klasse täglich mit viel Motivation und vollem Einsatz miterleben dürfen, gab es zusätzlich im Januar ein besonderes Monatsthema im Unterrichtsfach Sachunterricht. Nicht nur körperliche Bewegung hält uns fit, sondern auch eine vollwertige und ausgewogene Ernährung gehört zu einem gesunden Lebensstil dazu.

Die Kinder haben im Unterricht verschiedene Lebensmittel genau unter die Lupe genommen und durften mit teilweise erstaunten Blicken erfahren, welche Nährstoffe unsere täglich verzehrten Lebensmittel beinhalten. Die meisten Funktionen der Nährstoffe im menschlichen Organismus waren für die Kinder neu, jedoch sehr spannend zugleich.

Abschließend zu unserem Monatsthema wurden die Kinder in fünf Teams eingeteilt und präsentierten gruppenweise die Nährstoffe Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe vor der gesamten Klasse. Durch die bereits gelernten, verbalen Darbietungstechniken und die zusätzliche, visuelle Unterstützung mittels selbst gestalteter Plakate, wurden die Präsentationen zu einem wahren Ohren- und Augenschmaus.

Ein herzliches Dankeschön gebührt den Eltern unserer Mäuseklasse, da diese nicht nur fleißig bei den Präsentationsvorbereitungen unterstützt haben, sondern der gesamten 4. Klasse eine wundervolle, gesunde Jause in Buffetform ermöglicht haben.

Bericht 4. Klasse.png

12.2.2024

Musikprojekt-Video und "ELLAmäßiger" Auftritt in Graz

In den nächsten Wochen nach den gelungenden ELLA-Musikprojekttagen mit Suli Puschban an unserer Herzerlschule, durften die IT-Schüler/innen im Rahmen der Unverbindlichen Übung IT mit ihrer Lehrerin Frau Strebl ein ELLA-Musikvideo mit Ausschnitten des Projekts bearbeiten und schneiden. Das Endprodukt wurde dann am 26.01.2024 in der kleinen Halle vor ihren Mitschüler/innen und allen Lehrpersonen präsentiert.

Bei der hervorragenden Uraufführung des Chors der VS St. Nikolai im Sausal mit der Chorleiterin Frau Hölbing konnten die Schüler/innen sogar in der Privaten Pädagogischen Hochschule in Graz das Ergebnis der Musikprojekttage präsentieren. Auch Suli Puschban wurde zu diesem Anlass nochmals von Berlin "eingeflogen" und konnte damit die Kinder auf der Bühne musikalisch und gesanglich begleiten. Im Anschluss an den Auftritt repräsentierte unsere Frau Direktor in einem Interview auf der Bühne die „Herzerlbildung“ an unserer Schule und zeigte so, wie sehr ihr und ihrem Team auch die Förderung von sozial-emotionalen Kompetenzen am Herzen liegt.

Wir freuen uns sehr, dass unser gemeinschaftliches musikalisches Schaffen und unsere Herzerlbildung an unserer Schule auf diese Weise für viele weitere Personen sichtbar gemacht wurde.

31.1.2024

ELLA-Musikprojekt mit Suli Puschban

Nachdem wir unser Projektjahr im Oktober und November mit den Waldtagen gestartet haben konnten alle Klassen im Dezember einen weihnachtlichen Musikworkshop mit Frau Maier-Ghanaviztchi erleben, bei dem unterschiedlichen (Volks-)musikinstrumente und Weihnachtslieder beim gemeinsamen Singen und Musizieren im Vordergrund standen.

 

In der ersten Schulwoche des Jänners durfte die Schulgemeinschaft in Zusammenarbeit mit der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum ein lebendiges Ella-Musikprojekt mit Suli Puschban erleben. Schon seit Jahren wird das von der Hochschule, unter der Leitung von Elfriede Amtmann entwickelte Training zum sozial-emotionalen Lernen, an unserer Volksschule umgesetzt.

 

Suli Puschban ist eine Kinderliedermacherin und Songwriterin mit Herz und Haltung aus Berlin und war eine Woche lang an unserer Schule zu Besuch. Weil die Gefühlsexpert/innen-Giraffe Ella aus unserer Herzerlschule nicht mehr wegzudenken und auch im Alltag stets spürbar ist, wurde unsere Schule von Seiten der Privaten Pädagogischen Hochschule ausgewählt, um Suli bei der Entstehung eines offiziellen ELLA-Songs zu unterstützen.

In dieser Projektwoche wurde in musikalischen Workshops viel gesungen und musiziert, nebenbei konnte Suli aus den Erzählungen der Kinder einiges über Ella und das Ella-Training erfahren. Am Ende der Projektwoche konnte der brandneu geschriebene ELLA-Song bereits mit der gesamten Schulgemeinschaft erstmals gesungen und eingeprobt werden. Zu hören wird der neu entstandene Song auch bei unserem diesjährigen Fest der Vielfalt sein.

 

„Noch nie habe ich bei einem Schulprojekt schon in der laufenden Woche ein Lied fertig komponiert, das liegt an der gelebten Herzlichkeit mit Bildungsanspruch dieses Kollegiums, die sich liebevoll auf die Kinder überträgt“, sagt Suli Puschban und zupft fröhlich an ihrer Gitarre.

Abschließend möchten wir uns bei Elfriede Amtmann und Andrea Mayer von Seiten der Privaten Pädagogischen Hochschule für die Finanzierung des Projekts bedanken und bei Suli Puschban für viele freudvolle, musikalische und stärkende Begegnungen oder Gespräche, die uns alle im Rahmen dieses Musikprojekt mit Suli Puschban sehr bereichert haben.

WhatsApp Image 2024-01-12 at 12.47_edited.jpg
WhatsApp Image 2024-01-11 at 07.05.03.jpeg
WhatsApp Image 2024-01-12 at 12.47.03.jpeg

12.1.2024

Fortbildung „Kinderrechte in der digitalen Welt“

Für Kinder und Jugendliche ist die digitale Welt ein fester Bestandteil ihres Alltags – egal ob in der Schule oder privat. Umso wichtiger ist es, dass sie früh damit lernen, sich kritisch mit digitalen Medien auseinanderzusetzen.

Aus diesem Grund nahm Frau Direktor Oswald mit ihrem Lehrer/innenteam am 7.11.2023 an der schulinternen Fortbildung „KINDERRECHTE IN DER DIGITALEN WELT – Grundlagen der kritischen Medienbildung aus Kinder(rechte)sicht“ teil und begrüßte Frau Braunegger aus dem „Kinderbüro“ Graz in unserer Herzerlschule.

Die Pädagoginnen erhielten an diesem informativen Nachmittag neben theoretischen Grundlagen und der Möglichkeit zum lebendigen Austausch untereinander auch Inputs für praxisorientierte Übungen. Damit kann das Thema Kinderrechte und digitale Bildung noch vielfältiger im Unterricht unserer Schule umgesetzt werden.

Lisa Strebl

IT-Administratorin

WhatsApp Image 2023-11-07 at 16.46.10.jpeg
WhatsApp Image 2023-11-10 at 12.14.48 (2).jpeg

7.11.2023

Herbstfest der Bären

In der Woche vor den Herbstferien erhielten alle Kinder der 2.a und 2.b Klasse eine persönliche Einladung zum Herbstfest der Bären am 25. Oktober 2023.

Ebenso eingeladen waren Frau Direktor und Ella als Ehrengäste, sowie Bruno und Bali.

Für das Fest wurde ein herbstliches Festmahl zubereitet: Gemeinsam mit den Kindern wurde Kürbissuppe gekocht, um im Deutschunterricht die Verwendung von unterschiedlichen Satzanfängen und das Schreiben einer Kochanleitung in einer genauen Reihenfolge für Rezepte zu erarbeiten.

Nachdem die Suppe gekocht, die Tische gedeckt und dekoriert waren, wurde an festlichen Tischen über die Feierlichkeiten des darauffolgenden Nationalfeiertags gesprochen und die Ehrengäste wurden zu den Klängen der Österreichischen Bundeshymne empfangen.

Mit einer herbstlich-musikalischen Darbietung wurden die Ehrengäste begrüßt und nach den Grußworten von Frau Direktor und Ella wurde die gemeinsam gekochte Suppe serviert und verkostet. Beim gemütlichen Zusammensein wurde die ein oder andere Suppenschüssel mehrere Male aufgefüllt und die Zeit wurde genutzt, um sich miteinander in herbstlich-zufriedener Stimmung zu unterhalten, bevor die Kinder nach Unterrichtsende in die Herbstferien verabschiedet wurden.

Das Herbstfest der Bären wird allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben. Ein Dank gilt an Frau Direktor und Ella für Ihren Besuch am Herbstfest der Bären!

WhatsApp Image 2023-10-25 at 22.07.14.jpeg
WhatsApp Image 2023-10-25 at 22.07.09.jpeg
WhatsApp Image 2023-10-25 at 22.07.13.jpeg

25.10.2023

Löwen-Landart im SChulhof

Passend zur Jahreszeit gestalteten die beiden Löwenklassen im Fach Kunst und Gestaltung im Schulhof mit mitgebrachten und vorhandenen herbstlich-bunten Naturmaterialien eine "Landart". So wurde nach einer kurzen Einführung aus Tannenzapfen, Zweigen, Blättern, Eicheln, Kastanien und vielem mehr ein riesiges Gemeinschaftskunstwerk in Form eines Löwenkopfes. Über das gelungene Ergebnis freuten sich nicht nur die Loki- und Lori-Löwenkinder, sondern auch die gesamte restliche Schulgemeinschaft. Beim gemeinsamen Abbauen des Kunstwerkes am nächsten Schultag war spürbar, dass unsere Haltung gegenüber anderen, die Wertschätzung untereinander und das Miteinander auch von den Kindern selbstverständlich weitergetragen wird. 

Landart 1. Klassen
Landart 1. Klassen
Landart 1. Klassen

20.10.2023

Waldtage: Start ins Projektjahr der Begabungsförderung

Die Schulgemeinschaft St. Nikolai im Sausal startete projektreich in das neue Schuljahr.

Nach den Einheiten zur Verkehrserziehung mit der Polizistin Frau Marchel, von der Polizeidirektion Heimschuh, der Aktion „Hallo Auto“, der Zahngesundheitserziehung mit Frau Zenz und den Fluchtwegsübungen in Kooperation mit der Feuerwehr St. Nikolai im Sausal, fanden auch heuer wieder die Waldtage statt.

 

Mit den Waldtatgen beginnt unser Projektjahr zur Begabungsförderung. Geplant sind dabei Projekte in regelmäßigen Abständen, die mit der gesamten Schulgemeinschaft, auch stufenübergreifend umgesetzt werden. Die Projektthemen sind vielfältig, sodass es für alle Schulkinder, mit ihren unterschiedlichen Stärken und Begabungen, eine Gelegenheit gibt, sich in einen Themenbereich zu vertiefen, der zu den eigenen Interessen oder Begabungen zählt. Gleichzeitig ist es durch das vielfältige Projektangebot möglich, einen Einblick in neue Themenbereiche zu bekommen und dabei vielleicht ein neues, verborgenes Talent zu entdecken.

 

Der Begabungs- und Interessensbereich „Natur und Umwelt“ ist an unserer Naturparkschule seit jeher im Schulalltag verankert. Die Waldtage wurden heuer wieder in Kooperation mit der ausgebildeten Waldpädagogin Julia Kremser durchgeführt. Dabei verbrachten die Klassenstufen einen ganzen Vormittag im Wald, erlebten erlebnispädagogische und gemeinschaftsfördernde Aktivitäten und tauchten in vielfältige Sachwissensbereiche rund um das Thema „Wald“ ein. Thematisiert wurden die Stockwerke des Waldes als Zuhause für unterschiedliche Tierarten, die Überwinterung am Beispiel des Eichhörnchens, die unterschiedlichen Laub- und Nadelbaumarten mit ihren Blättern und Früchten und die Veränderungen des Waldes im Herbst. Zusätzlich gab es viele lustige, gemeinschaftsfördernde Aktivitäten: Waldsofa und Unterschlupf bauen, Versteck- und Suchspiele, Kreis- und Gruppenspiele, Eingangstüren für Waldzwerge bauen, Bilder aus Waldmaterialien legen und vieles mehr.

 

Ein großes Dankeschön ergeht an die Familie Walter, die uns wie auch schon in den vergangenen Jahren das Waldstück für unsere Waldtage zur Verfügung stellt. Ebenso möchten wir uns beim Elternverein bedanken, der die Kosten für die Waldpädagogik-Tage übernimmt. Herzlichen Dank dafür!

 

Elisabeth Hölbing

IMG_20231002_114608.jpg
WhatsApp Image 2023-10-06 at 10.08.21.jpeg
WhatsApp Image 2023-10-13 at 05.38.50.jpeg

15.10.2023

bottom of page